Vorsorge

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) sieht die Vorsorge durch die Hebamme als optimale und risikomindernde Betreuung der gesunden Schwangeren an. Die Vorsorge ist in den Mutterschaftsrichtlinien gesetzlich geregelt.

Vorsorge beinhaltet:

  • Feststellen der Schwangerschaft,
  • Bestimmung des errechneten Geburtstermins und Ausstellen des Mutterpasses
  • Ausführliche Gespräche über die Vorgeschichte der Frau in Bezug auf eigene und familiäre    Erkrankungen (Anamnese)
  • Ertasten der Lage und Größe des Kindes
  • Abhören der kindlichen Herztöne
  • Blutdruckmessung, Blut- und Urinuntersuchungen, Beobachtung des Allgemeinbefindens, sowie Eintragung sämtlicher Untersuchungen in den Mutterpass

Du kannst entscheiden, ob du die Vorsorge ausschließlich durch deine Hebamme oder deinen Gynäkologen betreuen lässt – oder abwechselnd von Gynäkologen und Hebamme.

Ich berate dich zu allen Fragen, die die neue Lebenssituation betreffen: zu Ernährung, Sport, Reisen Sexualität.

Bei der Wahl deines Geburtsortes unterstütze ich dich sehr gerne.

Mein Ziel ist es, dich in deiner Schwangerschaft so zu unterstützen, dass du selbstbewusst, gestärkt und zufrieden durch diese Lebensphase gehen kannst.